2012-07-04 

Viele Spenden nach rechtem Angriff in Spremberg

Knapp zwei Monate nach dem Angriff von Rechten auf fünf Punks in Spremberg überreichte der Verein Opferperspektive 1120 Euro Spenden an die betroffene Fahrzeugbesitzerin für die Reparatur ihres Autos. Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

Am 12. Mai 2012 wurden fünf Punks in ihrem Auto von Rechten mit Schlagstöcken angegriffen. Die Versuche der Angreifer einen der Jugendlichen unter Tritten und Schlägen aus dem Auto zu ziehen, konnten durch seine Freunde verhindert werden. Einem der Betroffenen wurde dabei die Hand gebrochen. Die zwei Frauen und drei Männer erlitten Schnittwunden, durch das zerbrochene Glas der Fensterscheiben, und Prellungen durch die Schläge. Noch dazu entstand ein erheblicher Schaden am Auto; drei zerstörte Autoscheiben und beschädigte Türen.

Der Fahrzeugbesitzerin wurden vom Verein Opferperspektive die gesammelten Spenden in Höhe von 1120 Euro übergeben.

Der Betrag setzt sich aus Spenden von Privatpersonen, einer Spendenaktion von Mitgliedern der Brandenburger Landtagsfraktion DIE LINKE und einer Unterstützung durch den Opferfonds CURA zusammen. So kann zumindest ein Teil des materiellen Schadens wieder gutgemacht werden.

Alle Betroffenen freuen sich sehr über die Unterstützung und bedanken sich herzlich bei allen SpenderInnen.

ulim